Weirdest interview ever

whatthefuckNa, wie wart ihr so mit 14 bzw. 16 drauf? Gerade in der Mittelstufe, voll pubertär, Schule zweitranging? Auch wenn es sich nicht einfach so über einen Kamm scheren lässt, vermutlich waren die wenigsten von uns Kinder von Multimillionären mit Scientology-Affinität und auf dem besten Wege, ihr eigenes Imperium aufzubauen. Die Rede ist von Willow (14) und ihrem Bruder Jaden (16) beide ständig zu sehen auf den Roten Teppichen dieser Welt und ebenfalls vertreten in den Charts. Die beiden Künstler mit A-Promi-Eltern haben dem „Tmagazine“ ihr erstes gemeinsames Interview gegeben und es ist einfach nur extremst bizarr. Die Antworten der Teenager sind sowas von merkwürdig, dass man die Idee des „Homeschoolings“ eigenhändig abschaffen möchte.

Um euch eine Idee des Ganzen zu geben, mein Lieblingszitat, als Erklärung, wie ihre Musik besser werden kann:

WILLOW: Caring less what everybody else thinks, but also caring less and less about what your own mind thinks, because what your own mind thinks, sometimes, is the thing that makes you sad.

JADEN: Exactly. Because your mind has a duality to it. So when one thought goes into your mind, it’s not just one thought, it has to bounce off both hemispheres of the brain. When you’re thinking about something happy, you’re thinking about something sad. When you think about an apple, you also think about the opposite of an apple. It’s a tool for understanding mathematics and things with two separate realities. But for creativity: That comes from a place of oneness. That’s not a duality consciousness. And you can’t listen to your mind in those times — it’ll tell you what you think and also what other people think.

Noch mehr Kuriositäten gibt es hier.

Teilen:

5 Kommentare

  1. 18. November 2014 / 13:43

    ach du je… klingt ja nach ner unbeschwerten kindheit der beiden.

  2. 18. November 2014 / 21:47

    Und ich so: Hä?

    Aber ich hatte eh immer schon die Vermutung, dass die beiden nicht die hellsten Kerzen auf der Torte sind!? Immer wieder erschreckend zu sehen was früher Ruhm bewirken kann..!

    • 18. November 2014 / 21:48

      vielleicht sind sie auch so intelligent, dass wir sie nicht verstehen, wer weiß :D :D

      • 19. November 2014 / 23:03

        Wir haben wohl die duality of our minds noch nicht ganz durchschaut.. wir sind bemitleidenswert :( ;)

  3. 22. November 2014 / 12:16

    Hatte ich mir bisher erspart aber nach diesem Artikel will ich mir das Interview unbedingt anschauen. Ich weiß nicht, ob ich jetzt auch verrückt bin aber ich glaube ich verstehe, was Jayden meint haha. Ich glaube bei Twitter gibt es sogar eine ganze Reihe über ihn unter dem Hashtag #TalkLikeJayden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?