What statement do you make with a statement necklace?

Hin und wieder gibt es Trends, denen ich so gut wie gar nichts abgewinnen kann. In der letzten Zeit waren das, abgesehen von diesen merkwürdigen Anknöpfkragen, Statement Necklaces. Also dicke, fette XL-Ketten, die deinen Kopf höchstwahrscheinlich nach zwei Stunden ermüdend nach unten ziehen und aussehen, als hätte man sich Schmuck für den Roten Teppich geliehen – nur mit ein bisschen mehr Farbe und ganz viel „too much“-Gefühl.

Ein solches Accessoire wird von mir in diesem Leben nicht getragen und so war ich ganz entzückt, als ich auf einem Vintagemarkt in London diese hübsche, filigrane Uhrenkette fand. Nur sechs Pfund, mit funktionierender Zeitanzeige UND garantiert ohne Hals-Herunterzieh-Gefahr. Genau mein Ding!

Teilen:

5 Kommentare

  1. Nina
    30. November 2012 / 21:59

    tolle Kette :) fast so schön wie meine vom Nachtflohmarkt :P

  2. 29. April 2014 / 19:40

    Habe schon zwei von diesen Uhren. So schön, so funktionell. Und so schnell kaputt :((((

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?