Spaghetti is love

Spaghetti-Eis-Torte… zumindest als Torte! Genauer gesagt als Spaghetti-Eis-Torte. Diese hatte ich mir (zusätzlich zu meiner geliebten Buttercremetorte) zum Geburtstagsessen von meiner Mutter gewünscht. War mal etwas Anderes und zwar auf die positive Art und Weise. Deswegen gibt’s jetzt hier das Rezept zum Nachmachen. Gutes Gelingen!

Zutaten für die Spaghetti-Eis-Torte

3 Eier
150 g Zucker
120 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
500g Quark
250g Mascarpone
2 EL Zitrone
85g Puderzucker
300 ml Sahne
1/2 Päckchen Gelatine-Fix oder Sahnesteif
250g Erdbeeren (nicht zu knapp!)
1/2 Tafel weiße Schokolade.

Für den Boden

Heizt den Ofen schon mal auf 175°C (Umluft) vor. Mischt die Eier, den Zucker und ein Päckchen Vanillin-Zucker und rührt es schaumig. Dann kommen noch Mehl und das Backpulver dazu, ihr verrührt das ganze kurz, füllt es in eine Backform und schiebt das Ganze für 25 bis 30 Minuten in den Ofen.

Für den Belag

Verrührt Quark, Mascarpone, das zweite Päckchen Vanillin-Zucker, die Zitrone und den Puderzucker. Jetzt müsst ihr noch die Sahne mit dem Sahnesteif oder dem Gelatine-Fix schlagen und das Ganze unter die Quark-Mascarpone-Creme heben. Diese Creme verteilt ihr jetzt auf den Boden und stellt den Kuchen in den Kühlschrank. Zuletzt müsst ihr nur noch die Erdbeeren gründlich abwaschen und pürieren, zum Beispiel mit einem Mixer oder mit einem Pürierstab. Das Erdbeerpüree streicht ihr nun auch noch auf den Kuchen und raspelt die Schokolade darüber.

Tipp

Am besten die Spaghetti-Eis-Torte schneiden und erst danach das Püree mit den Schokoraspeln drüber.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?