Tune of the week: Disclosure – Help me lose my mind (feat. London Grammar)

Frohes neues Jahr euch allen! Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Silvesterabend. Unserer startete mit Schwierigkeiten, denn unser Besuch aus Kanada wartete zwei Tage vergeblich auf seine Koffer und der Flughafen gestaltete sich wenig kooperativ/die Airline gab stundenlang keine Auskünfte. Leider sollte er sein Handgepäck auch aufgeben, da zu wenig Platz im Flugzeug war und so fehlte im Prinzip echt so gut wie alles. Wir haben trotzdem versucht, uns Silvester nicht vermiesen zu lassen und einen schönen Abend zu haben. Wie hier üblich, wurde wieder ziemlich viel Feuerwerk abgeschossen und wir mussten sogar einen brennenden Balkon bei der Feuerwehr melden… Irre, wie manche in dieser Nacht pyrotechnischausrasten. Ich bin gespannt, wie lange Silvester noch in dem Maße üblich ist, wie es hier begangen wird. Allein die Autos und Busse, die sich in Treptow durch die Straße trauten, in der wir und viele andere Neujahr feierten, mussten einiges aushalten.

Aber zurück zum Tune of the week: Da die Laune am Vorabend eher so mäh war, musste Disclosure beim Fertigmachen gehört werden. Insbesondere „Help me lose my mind“ ist ein richtiger Stimmungspusher für mich. Habe es tatsächlich gerade immer noch als Ohrwurm! :D

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=Fptml7Dgp4E
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?