Let’s make the dead alive again

Oh man, wie gerne wäre ich beim Coachella (gewesen). Gutes Lineup, bestes Wetter, lauter Stars im Publikum – was will man mehr von einem Festival? Kalifornien ist dann aber doch ein bisschen zu weit weg. Bleibt also nur die Berichterstattung im Internet und da ist Tupac Shakur ganz vorne mit dabei. Der tote Rapper? Richtig. Neueste Technologie und Dr. Dres Kreativität ermöglichten es, dass Tupac dieses Wochenende beim Coachella „auftreten“ konnte. Seine Hologramm-Performance zusammen mit Snoop Dog entwickelte sich schnell zum Internethit:

[youtube url= http://www.youtube.com/watch?v=ajVGIRsKXdo]

Hier könnt ihr lesen, wie das Ganze funktioniert, eine ähnliche Technologie wurde zum Beispiel auch in dem Brad Pitt Film „Benjamin Button“ verwendet.

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?