Outstanding in every field

Ich weiß noch genau, wie ich nach meiner Ankunft in Aberdeen mit dem Kauf von Gummistiefeln liebäugelte. Letztendlich waren mir selbst 15 Pfund zu teuer, weil ich die letztendlich wohl eh nie anziehen würde. Nun ist hier des Öfteren „Wellie-Weather“ und ich bereue die Entscheidung trotzdem nicht. Wieso? Ich wäre mit den bunten No Names ziemlich uncool gewesen. Anscheinend muss man hier mindestens 79 Pfund zahlen, um akzeptierte Regenschuhe zu tragen. Von 20 Mädchen (Typen bleiben bei ihren normalen Boots) haben bestimmt 18 Gummistiefel von Hunter. Mir sagte die Marke vorher gar nichts, aber mittlerweile hat sich das rot-weiße Logo in mein Hirn gebrannt. It’s everywhere!

Teilen:

1 Kommentar

  1. 10. Dezember 2012 / 10:35

    Ja, ich habe mir auch schon das ein oder andere Mal überlegt, Wellies zu kaufen, als meine Converse vor Wasser triefend unter der Heizung standen…würde sich in Liverpool auch lohnen :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?