CHLOE WE’RE GOING TO DISNEYLAND

Reaktion auf: „me: mom, can we have mcdonalds – mom: i’ll just make something when we get home“

Ein kleines Mädchen hat bei Twitter über 100.000 Follower. Oder besser gesagt: ihr Gesichtsausdruck. Der komplett unbeeindruckte, „are you fucking kidding me“-Ausdruck, den Chloe machte, als ihre Mutter ihr von dem bevorstehenden Trip nach Disneyland erzählt, ist universell einsetzbar. Zum Beispiel als Reaktion auf „lets go around the room and each tell the class a little bit about ourselves“ oder bei der Situation links. Oder… ach schaut einfach hier: @cloesonvine. Damit ihr auch genauestens Bescheid wisst, im Meme-Game!

Update (14.11.): Diese Eltern stellen keine YouTube-Videos ihrer Kinder online, sondern spielen lieber mit ihrer Vorstellungskraft. #dinovember

Teilen:

5 Kommentare

    • 13. November 2013 / 18:45

      Ich bin ja überzeugt davon, dass ich den Blick in so manchen Momenten auch drauf habe :D

  1. mum
    13. November 2013 / 19:41

    Das kann sein, jedoch hast du schönere Zähne. Ein Foto auf der Seite, auf dem das Mädel weiße „Unterwäsche“ trägt ist auch verschärft. Da wundert man sich, dass es im Netz so viele Spanner gibt, wenn die eigenen Eltern solche Fotos bei Twitter reinsetzen. Was soll das Kind mit der Seite??

    • 13. November 2013 / 20:42

      Ich glaube den Twitteraccount haben die Eltern nicht gemacht. Aber halt das YouTube Video, auf dem die Fotos basieren… (Und haha, dein Zahnkommentar!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?