One small step for me, one giant leap for my blog

deMeinen Blog gibt es jetzt seit zwei Jahren und da es nicht so aussieht, als würde ich demnächst mit dem Schreiben aufhören, habe ich mir mal was gegönnt: die Domain morgenwirdgestern.de. Mit der Hilfe meines Mitbewohners habe ich es dann auch endlich mal geschafft, sie vernünftig einzurichten (kauft euch keine Domain bei Strato, das funktioniert nicht mit wordpress.com!). Und jetzt finde ich mich furchtbar professionell. Zumindest, wenn ich die Augen vor diesem furchtbaren Header verschließe, aber man muss sich ja noch weiterentwickeln können ;)

Man kann meiner neuen URL dann jetzt natürlich auch gern bei Bloglovin‘ folgen: Follow on Bloglovin

Teilen:

6 Kommentare

  1. 7. Februar 2014 / 23:03

    Glückwunsch zur eigenen Domain! :)
    (Allerdings muss ich einwerfen: Bin auch bei strato und hatte keine Probleme mit wordpress)

    • 7. Februar 2014 / 23:05

      Die DNS Server lassen sich irgendwie nur noch mit Upgrade ändern, wie ich saß verstanden habe… Hab’s direkt wieder gekündigt.

  2. 11. Februar 2014 / 15:07

    Toll, Glückwunsch zur eigenen Domain! Fühlt sich toll an mit dem eigenen Namen, oder? Ich hab mich direkt von Anfang an dafür entschieden. Es lohnt sich :)

    Liebe Grüße
    Miss Annie
    Blog // Facebook // Bloglovin

    Gerade gibt es übrigens ein tolles Wellness-Set auf meinem Blog zu gewinnen. Würde mich freuen, wenn du vorbeischaust! Hier geht’s direkt zum Gewinnspiel >>

  3. 12. Februar 2014 / 20:51

    Hat das eigentlich eine besondere Bewandnis, dass deine Artikelüberschriften in englisch sind?

    • 12. Februar 2014 / 20:53

      Ich mag Englisch sehr und wenn ich schon aus Bequemlichkeit Deutsch schreibe, muss ich doch wenigstens etwas englischen „Content“ einbringen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?