Tune of the week: Expire – Abyss

Alleine Konzerte besuchen ist nicht unbedingt toll, es ist aber mein Grundsatz, dass ich nicht auf Bands verzichte, nur weil niemand meiner Freunde meine Begeisterung teilt. Daher stand ich diese Woche gleich zweimal einsam und allein in Berlins Konzertlocations und tippte in den Umbaupausen fuuurchtbar beschäftigt auf mein Handy (okay, so schlimm war’s echt nicht!). Zum einen schaute ich mir Wakey! Waykey! und Alexz Johnson an, zum anderen war ich bei Expire. Ich stehe äußerst selten auf so Mosh-Hardcore, aber Expire haben es einfach drauf. Das zeigt nicht nur ihre Diskografie, sondern auch ihre Show im Cassiopeia am Mittwoch. Bin gespannt aufs neue Material!

http://www.youtube.com/watch?v=H02_tCExfps

Teilen:

5 Kommentare

  1. 23. Februar 2014 / 17:49

    Ja finde auch, alleine zum Konzert kann mal machen, warum sollte man auch drauf verzichten? Allerdings ist die Zeit, bis es endlich los geht, wirklich verdammt lange :)

    • 23. Februar 2014 / 18:05

      Könner kommen natürlich so spät, dann man erst ganz knapp vor der Band da ist, die man wirklich sehen will :D

  2. 24. Februar 2014 / 8:14

    Du musst dir wohl Konzert-Buddies zulegen. Plus: Schlimm ist aber auch der umgekehrte Fall: Wenn Gigs die einzige Möglichkeit zum Socialising bieten.

      • 24. Februar 2014 / 8:30

        Deswegen brauchst du ja mehrere, alle für verschiedene Genres!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?