Sadly, it’s starting to feel like home in here

Netflix hat mit „The House of Cards“ eine extrem beliebte Serie produziert. Dass der Streamingdienst noch mehr kann als politische Intrigen mit Starbesetzung zeigte seine Dramedy „Orange is the new black“, die letzten Sommer an den Start ging. Die Webserie dreht sich um Managerin Piper Chapman, die eines Tages völlig unverhofft zu 15 Monaten Gefängnis verurteilt wird. Ihre Erlebnisse im Frauenknast gaben Stoff für eine hervorragende Staffel 1, die ich nur so verschlungen habe. Am heutigen 6. Juni wird Netflix die zweite Staffel von „Orange Is The New Black“ veröffentlichen. Ob wieder alle Episoden auf einmal verfügbar sind oder dieses Mal langsam Folge für Folge hochgeladen wird – das weiß man nicht. Ich bin jedenfalls gespannt wie ein Flitzebogen, freue mich auf das Ende meiner Serien-Trockenperiode aka Sommerpause und kann die Serie jedem nur ans Herz legen.


https://www.youtube.com/watch?v=e99SkdcB2UU

Quelle: Instagram/Netflix

Teilen:

4 Kommentare

  1. 7. Juni 2014 / 11:53

    Das Wort Trockenperiode. :o

  2. 15. Juni 2014 / 11:19

    Orange Is The New Black finde ich auch total klasse, zur Zeit eine meiner Lieblingsserien! Ich muss mich zügeln, nicht die ganze zweite Staffel in einem Rutsch zu gucken :) LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?