Do everyone a favor. Just kill yourself.

cyberbullyingisnojokeWir kennen und lieben sie alle: die „Celebrities Read Mean Tweets“-Episoden von US-Talkmaster Jimmy Kimmel. Doch während Prominente online tagein, tagaus mit bösen Kommentaren konfrontiert werden und dadurch langsam abgehärtet sind, ist Cybermobbing bei Teenagern und Kindern schon sehr viel ernster zu nehmen. Das Canadian Safe Schools Network, eine gemeinnützige Organisation, die sich für Sicherheit in der Schule und gegen Jugendgewalt einsetzt, möchte auf die negativen Konsequenzen fieser Nachrichten im Netz hinweisen und hat daher mit jugendlichen Schauspielern ein Video produziert, dass sich am Kimmel-Vorbild orientiert. Auch in diesem Clip werden von den Adressaten beleidigende Tweets vorgelesen und im Hintergrund ertönen die obligatorischen Talkshow-Lacher – bis sie nach und nach verstummen, weil es doch eigentlich so gar nichts Lustiges zu finden gibt. Wirklich ein gut gemachtes Video, welches die ganzen Trolls da draußen hoffentlich zum Nachdenken anregt. 

https://www.youtube.com/watch?v=2f_kavukuKI

Teilen:

5 Kommentare

  1. 19. März 2015 / 8:59

    Autsch. Das geht nah.

    Nur glaube ich (leider!), dass diejenigen, die wirklich mobben sich von solchen Videos nicht angesprochen fühlen…

  2. 19. März 2015 / 16:30

    Ich bin super froh, dass zu meiner Schulzeit das Internet noch 0 präsent war. Wollte man da ins Internet, hat das vergleichsweise echt lange gedauert und Smartphone und Co gab es da gar nicht erst – die Anonymität im Internet macht es einem möglich fiese Sprüche von sich zu geben ohne dabei jemandem ins Gesicht schauen oder seine Identität preisgeben zu müssen….gut dass es solche Videos gibt, die hoffentlich ein bisschen was bewegen können
    Liebe Grüße

    • 19. März 2015 / 23:35

      Ich bin auch echt froh, dass ich mir maximal mit ICQ die Zeit vertrieben hab… da gabs dann wenigstens noch keine wirklichen Profile/Chrioniken.

  3. 22. März 2015 / 9:24

    Werden eigentlich nur die gecyberbullied, die auch sonst gemobbt werden? Ich wurde nie gemobbt( gibt es sowas noch) und kann mir nur vorstellen, dass das Internet sowas nur verstärkt, nicht auslöst. Und am Ende kann man sich ja auch von den sozialen Netzwerken fernhalten.

    • 22. März 2015 / 20:08

      Ich weiß nicht, ich denke Cybermobbing geht schneller und einfacher -> könnte mir vorstellen, dass entsprechend hier noch mehr gemobbt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?