Ridiculous essie product texts

Freude über die gelungene Nagellack-Haar-Kombi #girliegirlIch bin keine Frau, die Nagellack hinterher rennt. Im Prinzip landet einfach ständig einer in meinem dm-Körbchen, während ich eigentlich gerade Shampoo und Co. kaufen möchte. Wirklich bewusst suchen tue ich nicht. Bei „shearling darling“ von essie war das anders, denn der neue Rotton wirkte wie DIE Offenbarung auf mich (ist er auch ein bisschen). In jedem Drogeriemarkt und jeder Parfümerie suchte ich wochenlang nach der Farbe und vor ein paar Tagen konnte ich sie dann auch endlich zur Kasse bringen. Zuhause fiel mir auf, dass der Ton super gut zu meiner Haarfarbe passt (siehe Foto) und viel weniger Lila ist, als erwartet. Ich begab mich daher auf die essie Website, um nochmal Produktfoto und Resultat zu vergleichen. Nicht die schlechteste Entscheidung: So landete ich nämlich bei den dazugehörigen Texten und was soll ich sagen… die essie Werbetexter legen sich teilweise ordentlich ins Zeug. Meine Lieblinge hab ich euch mal herausgesucht.

(natürlich) shearling darling #282
Seidenzart und butterweich präsentiert sich dieser Nagellack in plüschigem Mahagonirot. Tief in seinem Innern lodern Flammen, die darauf warten entfesselt zu werden.

muchi muchi #17
Ein sinnliches, cremiges Pink, das von einem Hauch Mauve umweht wird. Lässt die Nägel sprechen, wenn die Worte fehlen.

exotic liras #32
Ein üppiges Fuchsia – verführerisch wie la dolce vita, verpflichtend für jede echte Fashion Diva.

resort fling #318
Aufregend. Unwiderstehlich. Einfach zum Verlieben. Ein kleiner Flirt hält nicht für die Ewigkeit, aber der pfirsichfarbene Korallton hinterlässt ohne Zweifel einen bleibenden Eindruck.

repstyle #234A
Eine sonnengeküsste Bronze schlängelt sich durch bis in die Front Row. Kein Nagellack für jederfrau.

Teilen:

4 Kommentare

  1. ms
    17. März 2015 / 19:25

    Erst einmal auf diese „blumigen“ Texte kommen ;-)

  2. 2. April 2015 / 17:12

    Wie zum Teufel kann eine Farbe „plüschig“ sein? Die müssen aber auch was geraucht oder zumindest getrunken haben, bevor sie auf solche Ideen kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?