Tune of the week: Graf Orlock – The Dream Left Behind

160806 Karl Marx AlleeWas meine musikalische Abendgestaltung angeht, war diese Woche wirklich alles dabei. Grauenhafter Country auf dem Bierfest, um die Ecke, Trash-Rocksongs beim Feiern des Abschlusses einer Freundin im schrecklichen Soda Club, schöne, ruhige Klänge beim Rocky Votolato Wohnzimmerkonzert in Lichtenberg und ohrenbetäubender Grindcore von Graf Orlock. Die Kalifornier spielten am Donnerstag zusammen mit Ghostlimb im Cassiopeia und ich war froh, sie nach Jahren mal wieder sehen zu können.

Ich muss allerdings zugeben, dass mir erst ein Blick auf meine Konzertchronik verriet, dass ich die Band überhaupt schon gesehen habe. Laut meinem 2012er Konzertbericht war ich damals auch tatsächlich zufrieden mit dem Auftritt, aber es sind wohl mittlerweile doch zu viele besuchte Shows, als dass ich mir alle Erlebnisse merken könnte… Graf Orlock die Zweite war auf jeden Fall eine schwitzige Angelegenheit voller Hits – sofern man mit dieser Musik etwas anfangen kann. Ich mag dieses Zusammenspiel aus Samples und Geschrei weiterhin gerne und entscheide mich daher heute für „The Dream Left Behind“ mit dem Jurassic Park Theme als Tune of the week.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=gl5ak06X788
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?