5 Einsichten über #GNTM 2016

© ProSieben/Bernd Jaworek

© ProSieben/Bernd Jaworek

Zehn Jahre lang gucke ich jetzt Germany’s Next Topmodel. Damit bin ich der belanglosen, aber doch immer wieder unterhaltsamen Castingshow treuer geblieben als so mancher Serie oder gar Freundschaft. Hatte ich es das ein oder andere Jahr noch geschafft, nicht mehr einzuschalten, schaute ich die jetzige #GNTM Staffel auch tatsächlich wieder fast komplett. Inklusive im Nachgang streamen, wenn es mal terminlich nicht hingehauen hat.

Als ich die Staffel vor dem morgigen Finale (ProSieben, 20.15) Revue passieren ließ, sind mir folgende Dinge aufgefallen bzw. gewusst geworden:

1. Der „Second Screen“ via Twitter fördert die Fernsehnutzung. #GNTM macht mehr Spaß, wenn man das entsprechende Hashtag verfolgen kann.

2. „Machen wir da wirklich ein Event? Ich würde gerne das #GNTM Finale gucken“ lässt andere Leute schockiert schauen.

3. Heidi Klum versucht mittlerweile auch wirklich mit allen möglichen Stories, die (eh gar nicht schlechten) Quoten zu steigern: feiernd im Megapark ist ihr letzter Coup.

4. Es macht auch nach zehn Jahren noch Spaß, mitzufiebern, wer gewinnt. Ich tippe auf: Elena C. als Gewinnerin, Kim als Zweitplatzierte, Fata auf Platz drei sowie Jasmin und Taynara als „Filler-Kandidatinnen“, um das Finale weniger offensichtlich zu machen. Das scheint aber auch auf Medienseite ähnlich gesehen zu werden, sodass ProSieben vielleicht extra was anderes macht.

Elena C, GNTM

© ProSieben/Bernd Jaworek

5. Ob Siegerin oder nicht, die Mädels haben die Möglichkeit, auch anderweitig Karriere zu machen, denn die Topmodels werden immer mehr zu Social Media Influencern. Was die Gewinnerin von 2014, Stefanie Giesinger, mit ihren knapp 2 Millionen Instagram-Followern erfolgreich vormacht, haben die diesjährigen Teilnehmerinnen dieses Jahr ähnlich ganz gut drauf. Und dabei müssen sie – wieso auch immer – zusätzlich zu ihrem eh vorhandenen Account auch noch einen offiziellen Topmodel-Account befüllen. Interessanter sind natürlich die privaten:

Elena C.:

offizieller Account: @elena_c.topmodel.2016
privater Account: @eelena_sc

Fata:

offizieller Account: @fata.topmodel.2016
privater Account: @deinfata

Jasmin:

offizieller Account: @jasmin.topmodel.2016
privater Account: @_itwasntme__

Taynara:

offizieller Account: @taynara.topmodel.2016
privater Account: @taynarajoysilvawolf

Kim:

offizieller Account: @kim.topmodel.2016
privater Account: @kimlaurahnizdo

Was meint ihr, wer gewinnt? Wer ist eure Favoritin?

Update, 12.05.: Hui, das war ja tatsächlich noch schlimmer als die anderen Finalshows. Diese halb gefüllte Arena, die schrecklichen Moderationsskills von Heidi, Tonprobleme und vorhersehbare Entscheidungen. Hätte man sich schenken können, aber wer hört schon kurz vor Schluss auf. Achja, und wer ist nun Germany’s Next Topmodel 2016? Kim! Sie sind tatsächlich auf Nummer sicher gegangen. Beim Rest hatte ich Recht: Elena, Fata, Jasmin, Taynara.

Teilen:

5 Kommentare

  1. ms
    12. Mai 2016 / 5:23

    Ich tippe Kim!

  2. 12. Mai 2016 / 8:46

    Kim gewinnt. Wegen ihrer tollen Frisur!

  3. 12. Mai 2016 / 11:07

    Bei mir lässt es mittlerweile doch nach, weiß aber nicht, ob es an mir oder an GNTM liegt :/ Trotzdem werde ich heute mal ins Finale einschalten, auch wenn ich mich bestimmt wieder aufrege, weil es jedes Mal so unendlich unnötig in die Länge gezogen wird – jetzt auch noch mit 5 Girls… und weil nie meine Favoritin gewinnt :D. Soll ich jetzt trotzdem sagen? Ich mag Elena C auch sehr gerne! Und Taynara mit den glatten Haaren hat mich umgehauen, hab sie erst nicht erkannt und dachte WOW.

    Hübsch sind aber diesmal alle, keine Frage!

    • 12. Mai 2016 / 17:50

      Haha, das mit den glatten Haaren hatte ich mir auch gedacht! Ich fänd Kim halt irgendwie ganz schön vorhersehbar. Aber die ist so „glatt“, dass es bestimmt vorteilhaft ist für ProSieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?