There’s a lot of fantasy about what Scotland is

Poppelsdorfer SchlossHeute Abend geht es los nach Schottland. Nach Aberdeen, um genau zu sein. Ich war noch nie in Aberdeen, ich war noch nicht einmal in Schottland, gehe nun aber direkt für fünf Monate dorthin. „Erasmus-Auslandssemester“ nennt sich das Ganze. Ich werde hier natürlich viel(e) vermissen, nichtsdestotrotz erhoffe ich mir mehr Spaß und Erfahrung vom Englisch-Studium als bisher in Bonn.

Bevor die Uni mit der „Freshmen Week“ startet, habe ich allerdings erst einmal noch 1,5 Wochen Urlaub vor mir, um das Land kennen zu lernen; so werden zum Beispiel die „Isle of Skye“ und Edinburgh zu meinen Zielen gehören. Wie und ob ich in dieser Zeit online sein werde, weiß ich noch nicht so genau. Das wird sich dann zeigen, ein paar Beiträge sind sowieso schon geplant. Ich werde mir auch auf jeden Fall eine Möglichkeit überlegen, von Aberdeen zu berichten, ohne den eigentlichen Grund dieses Blogs aus den Augen zu verlieren. Stay tuned!

Außerdem entschuldige ich mich schon jetzt für – mein bald mit Sicherheit noch schlimmeres – Denglish …

Teilen:

6 Kommentare

  1. Weißt du!
    7. September 2012 / 0:27

    Du fehlst jetzt schon!

  2. 7. September 2012 / 0:57

    …kommst du auch endlich auf die Insel ? :D Guten Flug und viel Spaß beim Rumreisen, obwohl ich schon allein ne Woche gebraucht habe, um alle Sachen zu besorgen, die man so zum Leben braucht. Oder hast du eine komplett möblierte Wohnung? Ich habe am ersten Abend nämlich erstmal ohne Kissen und Bettdecke geschlafen^^

    • 7. September 2012 / 2:48

      haha ich hatte zwei koffer, jedes mal à 24,5 kilo plus zwei große taschen handgepäck. deswegen habe ich viel hier, obwohl mein zimmer eigentlich eh möbliert ist – hab sogar völlig umsonst bettwäsche mitgenommen. :)

      • 7. September 2012 / 22:23

        Ui, hast du das alles mit dir rumgeschleppt? Muss aber anstrengend gewesen sein…ich hatte nur einen Koffer a 23kg plus 8 kg Übergepäck mit, und das durch die Gegend zu ziehen war mir schon schwer genug. Und, wie ist es so?

  3. 9. September 2012 / 23:36

    Ich bin die ersten Tage mit meinen Eltern hier und wirklich schleppen musste ich nicht haha :D Ui musstest du dann nicht total draufzahlen? Sehr anstrengend, weil wir uns so viel ansehen und durch die Gegend reisen. Ich beneide dich pbrigens um die vielen Konzerte, die in Liverpool sind, das hat man hier nicht :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?