Morgen wird Gestern 2016

Morgen wird Gestern LogoWas sind eigentlich meine Hobbies? Früher hätte ich „Chor“ ins Freundebuch geschrieben oder auch „Badminton“. Doch noch habe ich keinen vernünftigen Chor in Berlin gefunden (ich gebe zu, ich suche nicht sonderlich intensiv) und Sport mache ich dank diverser Verletzungen auch nicht mehr. Daher ist außer meiner Konzertbesuche tatsächlich nichts Hobbymäßiges zu verzeichnen, was den Namen „Hobby“ wirklich verdient hätte. Bis mir dann vor ein paar Tagen auffiel: eigentlich ist das hier mein Hobby. Der Blog. Denn auch, wenn das, was ich für Morgen wird Gestern tue, nicht sonderlich weit entfernt von meinem tatsächlichen Job ist, ist es doch meine Freizeit, die ich hier rein investiere. Schließlich ist das Geld, was ich mit dem Blog einnehme, überschaubar und zumeist meiner Heimatzeitung geschuldet, die immer noch alles abdruckt, was ich hierfür schreibe und ihnen weiterschicke. Für eine weitere Vermarktung von Morgen wird Gestern habe ich nicht nur zu wenig Zeit, ich widme mich zudem zu vielen verschiedenen Themen und will auch gar nicht davon Abstand nehmen.

Trotzdem ist es okay, wenn ich in dieses Hobby investiere, das machen Zeichner, Musiker und Handarbeitende schließlich auch immer wieder, ohne, dass sie die Moneten direkt oder überhaupt zurückerhalten. Von daher habe ich mir letzte Woche endlich mal ein „Premium Theme“ gegönnt, was Morgen wird Gestern in einem neuen, mintfarbenen Look erscheinen lässt. Macht die Anschaffung Sinn, wenn ich mir zugleich vornehme, das Ganze hier etwas lockerer zu sehen und nur noch zu schreiben, wenn ich wirklich Lust drauf habe? Ich sage ja! Verbietet mir ja keiner, dass mein Hobby nicht schön aussehen darf! :)

Das neue Theme bringt auch gleich ein paar Neuerungen mit sich:

  • Ein neues Logo und einen neuen Header, dank der netten Unterstützung meines Freundes. Danke!
  • Eine „sticky navigation bar“, weil ich die bei anderen Blogs so gern mag.
  • Die neue Regel, dass Überschriften soweit wie möglich deutschsprachig sind, schließlich schreibe ich auch deutschsprachige Beiträge. Früher fand ich es irgendwie cool, lange Zitate aus Songs, Filmen und Serien zu verwenden und die waren nun mal auf Englisch, sodass ich einfach alle Überschriften englisch werden ließ. Macht aber irgendwie wenig Sinn, was Lesbarkeit, Nutzerfreundlichkeit oder gar SEO angeht. Von daher: alles Deutsch macht 2016. Denn das Schöne an eigenen Prinzipien ist ja, das man sie über Bord werfen kann

Ansonsten habe ich den Aufbau so gelassen, es war ja nicht alles schlecht! Gefällt euch das neue Layout denn auch?

Teilen:

5 Kommentare

  1. novacane
    5. Januar 2016 / 16:44

    Mir gefällt das neue Layout sehr gut, besonders das Logo ist toll.
    Btw wundert es mich, dass du ohne Sport deine schöne Figur halten kannst.

  2. 5. Januar 2016 / 20:27

    Ich mag gefühlt alles, was auf diesem Blog hier stattfindet. :’D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?