Visiting BER

BER FeldDas Tolle an Berlin ist, dass man auch nach einem Jahr immer noch neue Dinge entdecken kann. Heute ging es für mich zum Beispiel zum BER, unserem aberwitzigen Flughafengroßprojekt in Schönefeld. Der Flughafen „Berlin Brandenburg Willy Brandt“ sollte zwar eigentlich schon längst eröffnet sein, wird aber vor 2017 definitiv nicht fertig werden. Was viele nicht wissen: für Laien sieht das Ganze durchaus vollständig aus. Die Check-In Schalter stehen, die „Finger“, die die Gates mit dem Flugzeug verbinden, sind ausgefahren und auch die „Kunst am Bau“-Gimmicks sind bereits ersichtlich. Sich im Rahmen einer geführten Tour den BER anzuschauen, bevor an dem Berliner Umschlagplatz Millionen von Fahrgästen abgefertigt werden, ist also durchaus interessant und hat wenig von einer Großbaustellenbesichtigung. Ich mein‘, wann hat man schon mal die Gelegenheit, direkt auf einer Landebahn zu stehen und sich an weit entfernte Orte zu träumen?

Teilen:

3 Kommentare

  1. 15. Februar 2015 / 11:08

    Hmm, interessant, ich habs mir tatsächlich als so eine Art Großbaustelle im Rohbau vorgestellt :D Und das Rollfeld-Foto hat was!

    • 15. Februar 2015 / 11:10

      Andere Fotos darf man leider nicht veröffentlichen – da muss man schon selbst hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?