Tune of the week: Sia feat. Sean Paul – Cheap Thrills

snapchat filter cheap thrillsWas ein Marketing-Coup! Man öffnet ahnungslos Snapchat, probiert den „Cruella de Vil“-Filter und hat danach einen Ohrwurm, der einen den ganzen Tag nicht mehr los lässt. Vielleicht verwendet man die App, wie in meinem Fall, auch nochmal mitten am Flughafen und unterhält so alle Wartenden am Gate…

Der perückenartige Look mit „Cheap Thrills“ von Sia ist m.E. der erste Musik-Filter von Snapchat, der offensichtlich werbegetrieben ist, und ich würde echt sehr sehr gern wissen, wie viel Geld man dafür wohl liegen lässt. Zudem frage ich mich, wieso man ausgerechnet einen Song nimmt, der sowieso schon seit 22 Wochen in den Charts ist. Macht es da nicht viel mehr Sinn, eine neue Single zu pushen? Dann würde ich außerdem nicht wie der letzte Hinterwäldler olle Kamellen vor mich hin summen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=nYh-n7EOtMA

Achja und Nizza war schön! 

Teilen:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?