Die besten Burger Berlins

Bester Burger Berlins

Da immer mehr Burgerläden dazu kommen, ich munter weiter teste und das Niveau steigt, wird diese Liste durchweg aktualisiert! (Letztes Update: 25.04.21)

Ich hatte euch ausführlich von meinem ersten Jahr in der Hauptstadt erzählt, eine Sache bisher allerdings völlig ausgelassen: durch meinem Umzug entwickelte ich zwei neue Obsessionen: 1. Jeder meiner Besuche muss mit mir in den „Photoautomaten“ und ja, das schließt Großeltern mit ein, und 2. gehöre auch ich seitdem zu den ominösen Burger-Testern, die sich einen Spaß daraus machen, den besten Burger Berlins zu finden. Natürlich habe ich schon ein „paar“ Läden durch und möchte euch meine Meinung aufdrücken, bevor ihr euch selbst ein Urteil bilden könnt. Dafür bin ich aber auch sehr fleißig und teste seit Jahren immer mal wieder neue Läden – seit 2020 bin ich ausschließlich auf der Suche nach guten vegetarischen und veganen Burgern in Berlin. Also schaut am besten öfter vorbei :)

Meine Favoriten für den besten Burger Berlins – je nach Laune und Jahreszeit:

Burgermeister (Kreuzberg/Charlottenburg/Prenzlauer Berg/Mitte), der perfekte Burger für zwischendurch, Shiso Burger (Mitte/Charlottenburg) für eine etwas asiatisch angehauchte Küche (mit leider unterirdisch schlechtem Service) & Tommi’s Burger Joint (Mitte/Charlottenburg/Friedrichshain), für einen richtig guten traditionellen Cheeseburger mit amerikanischem Diner Flair. Früher zählte zu dieser Liste auch Lily Burger (Friedrichshain/Neukölln), allerdings hat der ehemals beste Burger Berlins deutlich Federn gelassen.

Sonst getestet: 5 Places (ganz gut zum Selbstzusammenstellen), BBB Berlin (schlechter Durchschnitt, Fleisch nicht Medium), BBI (wenn die doofen Brötchen nicht wären…), Burgeramt (ein Klassiker, viele vegetarische Optionen), BurgerVision (nicht der Rede wert), District Môt (fettiger Streetfood gar nicht nach meinem Geschmack), Grindhouse Homemade Burger (sehr solide, tolle Mayo), Golden Burgers (Foodtruck-Standard), Kantine Deluxe (überteuert und Tiefkühl-Standard), Kumpel & Keule (wirklich gutes Fleisch, Kombinationen dazu für mich nicht so optimal), Muse Burger (wirklich leckerer, soßenlastiger Burger, aber nicht die gemütlichste Atmosphäre für den Preis), Neue Republik Reger (gutes Preis-Leistungsverhältnis für Veganer:innen), Piri’s Chicken Burgers (nicht wirklich scharf, gute Pommes, fand den Beef- besser als den Chickenburger), Rebel Room (Imbiss, nur, wenn man gerade in der Nähe sein sollte), Rembrandt Burger (gute Mittelklasse, leckere vegetarische Optionen), Revolverburger (Gute Pommes, Fleisch eher nicht so), Rosenburger (muss echt nicht sein), Schillerburger (nette Ideen, aber das Brötchen kickt nicht), Sixty Seven Junkfood (viel zu fettige asiatische Variante), Spreegold (schmeckt irgendwie lasch), Supreme Berlin (Fleisch gut, aber die Pommes unter aller Sau), Tante Biggie Craft Food (nur, für alle, die es etwas ausgefallener mögen und danach nicht noch wohin wollen – schlechte Belüftung), The Bird (stehe nicht auf die Toastiebrötchen), The Butcher (cooles Interior, gut salzige belgische Pommes), The Pub (zu touristisch, Fleisch durch), Valladares (vegan, aber keinen zweiten Besuch wert),  VEG’D (vegan, aber zu trocken, gute Pommes).

Muss noch probiert werden: BurgerArt, Lia’s Kitchen, Pacifico, Zsa Zsa Burger…. Und vielleicht euren Favoriten? Was ist eurer Meinung nach der beste Burger Berlins?

Teilen:

13 Kommentare

  1. 29. Januar 2015 / 14:39

    Beim Burgermeister gibt’s Pommes mit Käsesauce! <3

  2. Sebastian
    29. Januar 2015 / 18:36

    Ominöses Burger testen ist eine großartige und absolut legitime Obsession ;)

  3. t.
    29. Januar 2015 / 18:42

    District Môt ist doch einfach vietnamesische Küche…oder gibt’s da auch Burger? Sehr atypisch vietnamesisch wäre das. :D
    Vego Foodworld ist auch ganz nett, die Pommes da sind großartig. Marienburger ist auch gut.

  4. 29. Januar 2015 / 20:38

    Bei den Brötchen entscheidet es sich!

    In München liegt das Burger House vorne, danach je nach Lust und Laune.

  5. John
    27. März 2015 / 8:53

    Hallo , Ich Geburt Newyorker , Ich Wohne hier in Berlin zeit 25 Jahre
    Habe ich fast jeder Burger gehabt , meine Best , Burgeramt , Unclesam ,
    Kupferfpann spandau , und das cruise – inn Burger , rest sind nür touristen
    gag , mfg

    • doctor cox
      5. Oktober 2016 / 17:25

      …da scheint die erinnerung aber schon sehr verblasst zu sein, oder du hast schon damals in NY imer nur die falschen burger gegessen. was du da aufzählst, schwankt zwischen tiefkühl-ödnis und blanker langeweile. einige der ‚touristen gags‘ fabrizieren hervorragende burger, die den vergleich mit übersee locker bestehen.

  6. Pingback: Fenster der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?