Tune of the week: Swain – Hold my head

So langsam verstehe ich den Hype um „The Long Dark Blue“ von Swain. Hat zwei Live-Auftritte gedauert.

Saftige Zitronenschnitten – Kuchen für zwischendurch

Schnelle Kuchen, die sich gut mitnehmen lassen, sind oft die beste Wahl. Diese fruchtig-saftigen Zitronenschnitten gehören dazu.

Willkommen

Ich bin Ines aus Berlin.
Auf meinem Ratgeber-Blog sammele ich für euch Alltagstipps, helfe bei der Reiseplanung und empfehle die beste Musik. Für mehr Zeit zum Leben! Mehr erfahrt ihr hier.

Neues Tattoo von Valentin Tatauierung + Tune of the week: Lebanon Hanover – Gallowdance

Mit meinem Tattoo von Valentin Tatauierung brach ich mit einer Eigenart von mir, denn auf einmal musste ich spontan sein wie selten.

Sterne sind nicht alles: Was ich mir in Hotels wünsche

Vier Sterne hin oder her, es sind die kleinen Dinge, die gute Hotels sehr gut machen. Meine persönliche Wunschliste gibt es hier.

Tune of the week: Moby – When It’s Cold I’d Like To Die

Stranger Things hat definitiv Suchtpotential. Und auch die Musik stimmt!

Tune of the week: The Saddest Landscape – Eternity Is Lost on the Dying

Mit The Saddest Landscape im Jugendclub Linse begann meine Konzertsaison 2017. Aktuell spielen sie ihre 15th Anniversary Tour zusammen mit Svalbard.

Tune of the week: Disclosure – Help me lose my mind (feat. London Grammar)

Help me lose my mind ist ein richtiger Stimmungspusher für mich. Eine gute Wahl für die Feiertage.

2016 in review: Musik, TV & Fragebogen

Wie mein 2016 persönlich, musikalisch, serientechnisch und auf dem Blog war, erfahrt ihr im Jahresrückblick.

Tune of the week: Lea Michele – Oh holy night

Zu meinem Lieblingsweihnachtsliedern zählt „Oh Holy Night“, gesungen von Glee-Darstellerin Lea Michele.

Tune of the week: Beach Boys – Little Saint Nick

Das Christmas Album von den Beach Boys aus den 60er Jahren ist unbeschwert und fröhlich, eine Ablenkung von den Ereignissen rund um Aleppo.

Tune of the week: Sea Wolf – Middle Distance Runner

Middle Distance Runner von Sea Wolf fand ich auf ganz traditionellem Wege: platziert auf einem Emo Christmas Mixtape.


Etwas suchen?